Marketing-News-Blog
27.10.2023 | Marketing, Online Marketing, SEO

Content Marketing philosophisch betrachtet

Content Marketing philosophisch betrachtet

Von der Kunst, ehrlich zu begeistern

In der Welt des Content Marketings geht es um mehr als nur die bloße Erstellung von Inhalten, die Produkte verkaufen oder Dienstleistungen bewerben sollen. Philosophisch betrachtet ist gelungenes Content Marketing eine kreative Reise, die tiefer in die menschliche Natur unseres Gegenübers eindringt, als uns oft bewusst ist. Damit Inhalte unsere Mitmenschen aber wirklich berühren, Bedeutung schaffen, Verbindungen knüpfen und Werte vermitteln können, müssen sie vor allem eins sein: interessant, relevant und einfach einzigartig.

„Verstehen Sie ‚Content‘ nicht technisch oder als Maßnahme.
Verstehen Sie stattdessen, dass ‚Content‘ im Wortsinne die ‚Substanz‘ Ihrer Kommunikation ist.
Der Kern. Der Gehalt. Die Essenz. Der Sinn.“
(Mirko Lange)

#1 Die Suche nach Bedeutung

In der Philosophie wird oft nach dem Sinn des Lebens und der Bedeutung unserer Existenz gesucht. Auch im Content Marketing geht es darum, Bedeutung zu schaffen – sei es durch inspirierende Geschichten, informative Artikel oder unterhaltsame Videos.

Guter Content spricht nicht nur das rationale Denken an, sondern auch die Emotionen und das spirituelle Verlangen nach Sinnhaftigkeit.

Er versucht, die grundlegenden Fragen der menschlichen Existenz zu beantworten: Wer sind wir? Was ist unsere Mission? Was macht unser Leben wirklich wertvoll?

Damit Sie Ihre Zielgruppe genau hier abholen, sollten Sie vor allem ihre Bedürfnisse und Interessen kennen. Je besser Ihnen der Perspektivwechsel auf die Käuferseite gelingt, desto zielgerichteter können Sie Ihre Inhaltsstrategien nach Ihren potenziellen Kund*innen ausrichten.

#2 Die Kunst der Verbindung

Eines der Grundprinzipien allen menschlichen Seins ist die Verbundenheit. Im Content Marketing geht es ebenfalls darum, eine Verbindung zwischen Menschen und Marken herzustellen: Guter Content schafft eine Brücke zu den Herzen und Köpfen der Menschen. Er baut Vertrauen auf, schafft Empathie, fördert ein Gefühl der Gemeinschaft und kann identitätsstiftend wirken.

Durch sorgfältig gestaltete Inhalte und echtes Interesse an ihren Konsument*innen können Marken eine Beziehung aufbauen, die über den reinen kommerziellen Austausch hinausgeht.

Ermöglichen Sie es Ihren Leser*innen, auf unterschiedlichen Kanälen aktiv zu werden und mit Ihnen in Austausch zu treten. Fragen Sie nach Meinungen, reagieren Sie auf Kommentare und fördern Sie Diskussionen in sozialen Medien.

Je mehr Sie Ihre Zielgruppe einbeziehen, desto stärker wird deren Bindung zu Ihrer Marke werden.

Für eine kundenbewusste Content-Erstellung macht Empathie den entscheidenden Unterschied: Hören Sie Ihren Kund*innen aktiv zu und versuchen Sie sich in Ihre Situation zu versetzen. Bieten Sie beispielsweise individuelle Problemlösungskonzepte oder niedrigschwellige Zugänge bei komplexen (technischen) Zusammenhängen.

Richten Sie Ihre Inhalte an den emotionalen Bedürfnissen Ihrer Nutzer*innen aus und überzeugen Sie mit einem authentischen „Wie für mich gemacht“-Gefühl.

Unser Tipp: Setzen Sie auf Inhalte statt auf bloße Werbeversprechen, auf Dialoge statt Monologe sowie auf Offenheit und Transparenz. Nur wer auf seine Kund*innen eingeht und sie versteht, also nicht den Verkauf per se priorisiert, kann eine langfristige, wertschätzende Beziehung zu ihnen aufbauen.

#3 Die Kraft der Authentizität

Auch Authentizität spielt in der Philosophie eine entscheidende Rolle. Echte Erkenntnis gewinnt man schließlich aus der Wahrheit, nicht aus Täuschungen oder falschen Versprechen – Attribute, die oft mit klassischer Werbung assoziiert werden.

Content Marketing wählt einen anderen Zugang: Es gibt Ihren Kund*innen die Möglichkeit, die wahre Natur Ihrer Marke zu erfahren – mit allem, was dazugehört. Kommunizieren Sie offen, welche Werte Sie leben und worauf der Fokus Ihrer Unternehmensausrichtung liegt. Diese Markenwerte bilden das Herzstück Ihres Brandings.

Stechen Sie mit einem unverwechselbaren Konzept aus der Masse heraus und werden Sie durch eine authentische Werte-Wahl für Ihre Interessent*innen nahbar und greifbar. Nähe schafft Vertrauen und Vertrauen ist der Schlüssel zu einer glücklichen Beziehung zwischen Marke und Kund*innen.

#4 Die perfekte Imperfektion

Wenn uns Werbung Perfektion suggeriert, ist sie direkt als illusorisch und unglaubwürdig entlarvt. Konzipieren Sie Content daher nach dem Credo: „Imperfection is the new perfection“.

Zeigen Sie in Ihren Kampagnen gute und keine idealen Szenarien mit Menschen, die Ihrer Zielgruppe entsprechend echtes Identifikationspotenzial bieten. Auf diese Weise spricht authentischer Content die Menschen auf einer besonderen, persönlichen Ebene an, weil er echte Geschichten erzählt, menschliche Erfahrungen teilt und die Marke somit rundum menschlich macht.

Dabei geht es nicht um reine Selbstinszenierung. Zeigen Sie vielmehr in Form von emotionalem Storytelling und einer glaubwürdigen Message, welchen Mehrwert Ihr Produkt den Konsument*innen bietet und überzeugen Sie durch Qualität, Individualität und Echtheit. In gewisser Weise gelten für eine erfolgreiche Content-Marketing-Kampagne ähnliche Regeln wie bei einem ersten Date:

„If all you do is talk about yourself, there won’t be a second date.”
(David Beebe)

#5 Die Schönheit des Ausdrucks

Philosophie schätzt die Schönheit des Ausdrucks durch Kunst, Literatur und Sprache. Content Marketing ist ebenfalls eine Kunstform, die die Schönheit der Sprache und des visuellen Ausdrucks nutzt, um ihre Rezipient*innen zu catchen.

Ein poetisch geschriebener Artikel oder ein visuell atemberaubendes Video können tiefe Emotionen hervorrufen und die Betrachter*innen dazu bringen, innezuhalten und über das Gezeigte nachzudenken.

Doch so unterschiedlich Sie und Ihre Produkte sind, so individuell muss auch die Zielgruppenansprache sein.

Wichtig ist, dass die gewählten Ausdrucksformen nicht aufgesetzt wirken und Ihre Message stilvoll und unverfälscht transportieren. Das gelingt mit dem nötigen Know-how sowie einem besonderen Gespür für die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kund*innen. Grundsätzlich sollte es Ihr Anspruch sein, Inhalte von höchster und konsistenter Qualität zu liefern. Vermeiden Sie Klischees und glänzen Sie mit  Originalität und Individualität in Form und Sprache.

#6 Die Macht der Medien

„Auch das Wort ‚Medium‘ ist ein interessantes Wort.“
(Hans-Georg Gadamer)

Entscheidend ist auch im philosophischen Kontext die Frage, was ein Medium überhaupt ist und welche Leistung es für den Menschen erbringt. Wenn es heutzutage um die Vermittlung von Inhalten geht, sind die neuen Medien, also Computer, Smartphones und Tablets als Kommunikationsmittel bzw. als Instrumente zur Informationsübertragung nicht mehr wegzudenken.

Im Sinne einer erfolgreichen Verbreitungsstrategie sollten Sie multimediale Ansätze nutzen, um beispielsweise proaktiv relevanten Content durch Seeding schnell und großflächig in den sozialen Netzwerken zu streuen und bestenfalls von allen Vorteilen des viralen Marketings zu profitieren. 

Diversifizieren Sie Ihre Inhalte, indem Sie verschiedene Medienformate verwenden: Videos, Podcasts, Infografiken und interaktive Inhalte haben oft eine größere Wirkung als reiner Text.

Heutzutage ist vor allem visueller Content gefragt: Statische oder bewegte Bilder bleiben lange im Gedächtnis, sofern es Ihnen gelingt, Ihrer Kundschaft damit ein Erlebnis mit Mehrwert zu bieten. Mit informativen, unterhaltsamen und hilfreichen Messages haben Sie die besten Chancen, potenziellen Kund*innen positiv aufzufallen und sie neugierig auf Ihre Marke zu machen.

#7 Synergieeffekte

Das antike Griechenland gilt als Wiege der europäischen Philosophie und prägt – gerade in den Bereichen Wissenschaft und Technologie – unsere Sprache bis heute.

Das aus dem Griechischen stammende ‚synergia‘ bedeutet so viel wie ‚Zusammenarbeit‘. Bei Synergieeffekten geht es letztlich um ein Zusammenwirken zweier Kräfte, sodass die Gesamtkraft potenziert wird und jede einzelne Komponente von dieser Kooperation profitiert.

Oben sind wir bereits darauf eingegangen, wie wertvoll es sein kann, unterschiedliche Kommunikationskanäle zu nutzen und Ihre Inhalte an ein buntes Potpourri an Netzwerken auszuspielen

„Das Ganze ist immer mehr als die Summe seiner Teile“
(Aristoteles)

Ergo: Bündeln Sie Maßnahmen wie SEA (Suchmaschinenwerbung) und SEO (Suchmaschinenoptimierung), um Ihr Ranking in den SERPs zu verbessern. Zusätzlich sollten Sie SEO-Praktiken in Ihre Inhalte integrieren, um sicherzustellen, dass sie auch von Suchmaschinen gefunden werden. Neben der Keyword-Recherche sind u. a. die Optimierung von Meta-Beschreibungen, die Bildoptimierung sowie die Einbindung interner Verlinkungen unverzichtbare Aspekte im Content Marketing. Nur so kommen Ihre Inhalte auch bei den Konsument*innen an.

Wichtig zu wissen: SEO-Maßnahmen wirken insgesamt langfristiger, aber dafür nachhaltig, SEA dagegen sorgt für schnelle Effekte.

Mittels einer durchdachten Kombination aus beiden Maßnahmen können Sie das Potenzial Ihres Unternehmens voll ausschöpfen und sowohl kurz- als auch langfristig die besten Umsatzergebnisse erzielen.

#8 Analyse und Optimierung

Wer sich weiterentwickeln oder aus Fehlern lernen bzw. an ihnen wachsen möchte, sollte stets das eigene Handeln kritisch reflektieren.

Auch für eine erfolgreiche Marketingstrategie ist eine regelmäßige Selbstreflexion unerlässlich, um ein Konzept zu entwickeln, das perfekt zu Ihrem Unternehmen passt und optimal auf Ihre anvisierte Zielgruppe ausgerichtet ist.

Analysieren Sie beispielsweise kontinuierlich die Performance Ihrer Inhalte: Welche Beiträge waren erfolgreich? Welche haben am meisten Interaktionen erzeugt?

Ein externer Partner, der mit der nötigen sachlichen Distanz und fachlichen Kompetenz auf Content und Prozesse blickt, kann eine wertvolle Unterstützung sein, um herauszufinden, was funktioniert bzw. welche Inhaltsstrategien entsprechend modifiziert werden müssen.

Auf diese Weise lassen sich performanceorientierte Maßnahmen entwickeln, die Ihre Marktpositionierung strategisch bestmöglich unterstützen.

#9 Fazit

Unser philosophischer Ansatz hat gezeigt: Gutes Content Marketing erfordert ebenso wie eine Beziehung Zeit, Ehrlichkeit und Einfühlungsvermögen.

Für eine gelungene Konzeption sollte weniger der Verkauf als vielmehr die Bereicherung des menschlichen Lebens durch Ihre Marke im Fokus stehen. Kommunizieren Sie den Mehrwert Ihrer Marke durch passende Formate und über unterschiedliche Kanäle, damit Sie Ihr Zielpublikum dauerhaft und nachhaltig für sich gewinnen.

Und denken Sie daran: Das Fundament für eine erfolgreiche Kampagne ist die richtige Planung, denn:

„Without strategy, content is just stuff. The world has enough stuff.”
(Ajrun Basu)

Content Marketing philosophisch betrachtet
  • Wer gefunden werden will, darf nicht lange nach sich suchen lassen
    Online Marketing, SEO
    Wer gefunden werden will, darf nicht lange nach sich suchen lassen
    03.11.2022

    Sie möchten für Kund*innen in Ihrer Nähe sichtbar werden und mehr Traffic auf Ihrer Website generieren? Mit einer individuellen lokalen Strategie zur Suchmaschinenoptimierung heben Sie Ihr Marketing auf ein...

  • Modern Search: Neue Chancen für Ihr Business durch Ad-Automatisierung
    Online Marketing, SEO, SEA
    Modern Search: Neue Chancen für Ihr Business durch Ad-Automatisierung
    12.10.2022

    Google ist die Nummer eins bei den Suchmaschinen – täglich nutzen Millionen User die Plattform, um Produkte und Dienstleistungen zu finden. Durch ein automatisiertes Suchmaschinenmarketing verspricht Google...

  • Google Performance Max
    Online Marketing, SEA
    Google Performance Max
    12.12.2022

    Sie möchten die Google-Ads-Welt für sich entdecken und alle Werbekanäle möglichst effizient für Ihr Business nutzen? Sie wünschen sich Anzeigen, die den Kund*innen maßgeschneidert vorgeblendet werden, ohne...

Call To Action
Lust auf neuen Content oder direkte Unterstützung für Ihr Projekt? Sprechen Sie mit uns!
Wir freuen uns auf Sie!
Lieber einen Rückruf?