Marketing-News-Blog
04.04.2023 | Online Marketing, SEO

Unsere TOP 10 zur Optimierung Ihrer Local SEO-Rankingfaktoren

Unsere TOP 10 zur Optimierung Ihrer Local SEO-Rankingfaktoren

Digital regional sichtbar

Für Unternehmen ist ein gelungener Online-Auftritt mittlerweile unverzichtbar, wenn es darum geht, (neue) Kund*innen für sich zu gewinnen.

Aber wussten Sie, dass eine optimierte Website nicht nur das Nutzererlebnis erheblich verbessert, sondern auch für Suchmaschinen und letztlich vor allem für den Erfolg Ihres physischen Geschäfts eine entscheidende Rolle spielt?

But first SEO!

Die Macht von Suchdiensten wie Google, Bing & Co. wird gerade von kleinen und mittelständischen Betrieben häufig noch unterschätzt, gerade wenn es darum geht, sich optimal in den lokalen Suchergebnisseiten zu positionieren.

Laut Google nutzen 4 von 5 (!) Personen die Recherchemöglichkeiten im Internet, bevor sie final in Ihrem Geschäft ankommen. 76% der Personen besuchen innerhalb eines Tages persönlich den empfohlenen Laden und 28% der Besuche enden sogar mit einem erfolgreichen Kaufabschluss.[1]

Um mehr User auf Ihr Unternehmen vor Ort aufmerksam zu machen, ist das Ranking in den Suchmaschinenergebnissen (SERPs) entscheidend. Dieses verändert sich durch Anpassungen der Suchalgorithmen sowie durch Modifikationen der SEO-Komponenten auf den einzelnen Websites ständig.

Wichtig ist in jedem Fall, dass auch Sie hier permanent sichtbar sind und möglichst weit vorne gelistet werden – denn die meisten Klicks erfolgen nach wie vor auf die ersten zehn Positionen.[2]

Lassen Sie sich diesen Wettbewerbsvorteil nicht entgehen! Wir haben Ihnen in diesem Artikel zehn effektive Maßnahmen zusammengestellt, um Ihre Platzierung in den SERPs sichtbar zu verbessern.

1. Aktualisierung und Vervollständigung Ihres NAP/NAT auf allen Kanälen

Um Ihre Online-Präsenz in den lokalen Ergebnislisten zu optimieren, sollten Sie unbedingt auf akkurate und konsistente Unternehmensdaten (Name, Adresse und Telefonnummer, engl. Name, Address and Phone Number) auf Ihren Webseiten sowie bei allen (!) weiteren (Socal Media) Accounts achten, um Interessent*innen nicht unnötig zu irritieren und Ihnen eine erste Kontaktaufnahme bzw. den direkten Weg zu Ihrem Ladengeschäft zu erleichtern.

Unser Tipp: Betrauen Sie eine:n Mitarbeiter*in damit, die Daten auf allen Plattformen zu überprüfen und bei Bedarf zu überarbeiten. Mit speziellen Tools lassen sich die SEO-Aktivitäten inkl. der KPIs (Key Performance Indicators, dt. Schlüsselkennzahlen) aus Ihren Social Media Netzwerken sowie aus Google My Business auch ohne fundierte Kenntnisse auswerten, organisieren und optimieren. Unterschätzen Sie hinsichtlich der Local SEO auch nicht die Funktion Ihres Facebook-Auftritts: Je aktueller dieser gestaltet ist und je aktiver er gepflegt wird, desto besser können Sie in den Online-Dialog mit Ihren (potenziellen) Kund*innen treten.

2. Erstellung einer Landingpage pro Geschäft

Sie haben ein Geschäft mit mehreren Filialen an unterschiedlichen Orten? Nutzen Sie diese „Omnipräsenz“ auch online, um den Besucher*innen der unterschiedlichen Locations auch im Netz eine individuelle Anlaufstelle mit allen relevanten Informationen bereitzustellen.

Dazu gehören

  • aussagekräftige Überschriften (Headlines und Subheadlines), die das Interesse der Besucher*innen wecken und ihnen einen schnellen Überblick über Ihr Angebot geben.
  • eine kurze Beschreibung des Angebots und sein Nutzen für die Kund*innen.
  • eine klare Handlungsaufforderung: Mit dem CTA (Call-to-Action) - Button können Sie Besucher*innen auf der Landingpage beispielsweise dazu animieren, sich anzumelden, Kontakt mit Ihnen aufzunehmen oder direkt zu kaufen.
  • Vorteile, Features und Leistungen Ihres Angebots: Klären Sie Interessent*innen darüber auf, welches Alleinstellungsmerkmal (USP) Ihr Angebot enthält und welche Probleme es löst.
  • der Social Proof durch Testimonials: Kundenbewertungen oder Empfehlungen anderer Kunden können das Vertrauen in das Angebot nachhaltig stärken.
  • Auszeichnungen u. a. Qualitätsmerkmale.
  • ein ansprechendes Design und Layout können zusätzlich dazu beitragen, dass die Besucher*innen auf der Landingpage bleiben und sich näher mit dem Angebot beschäftigen.
  • last but not least: Ihre vollständigen Kontaktinformationen.

3. Aktive Kundeninteraktion in den sozialen Netzwerken und auf gefragten Plattformen

Social Media hat heutzutage neben der Optimierung von Google My Business und der Erstellung von relevanten und qualitativ hochwertigen Inhalten auch eine nicht zu unterschätzende Relevanz für Local SEO: Durch das Posten von Updates, Ereignissen und Angeboten auf Plattformen wie Facebook, Instagram und Twitter können Sie Ihre Zielgruppe direkt ansprechen und dazu animieren, Ihre Website zu oder Sie direkt in Ihrem Geschäft zu besuchen. Social-Media-Profile können auch dazu beitragen, Ihre Sichtbarkeit in den lokalen Suchergebnissen zu erhöhen. Unterschätzen Sie in diesem Kontext auch nicht den Einfluss von Bewertungsportalen wie TripAdvisor etc.

4. Google My Business-Konto

Google My Business ist ein äußerst wichtiger Bestandteil der lokalen SEO, da es Unternehmen ermöglicht, ihre Online-Präsenz in Google Maps und in den regionalen Suchergebnissen von Google zu optimieren.

Durch die Erstellung und Verwaltung eines Google My Business-Profils können Sie alle relevante Informationen wie Ihre NAPs, ihre Öffnungszeiten und ihre Website-URL angeben, um potenzielle Kund*innen, die in der Nähe nach Firmen wie Ihrer suchen, durch einen professionellen Auftritt davon zu überzeugen, dass Sie die richtigen Ansprechpartner*innen sind. Ein vollständiges und gut gepflegtes Google My Business-Profil kann sich positiv auf das lokale Ranking des Unternehmens auswirken, da es Google hilft, Ihr Geschäft zu verstehen und es als vertrauenswürdig einzustufen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass es in den lokalen Suchergebnissen erscheint. Darüber hinaus können Kund*innen Bewertungen und Rezensionen hinterlassen, die Ihre Seriosität unterstreichen, das Vertrauen in Ihr Unternehmen stärken und so zu einer höheren Conversion- bzw. Click-Through-Rate (CTR) auf Ihrer Website führen.

Zusätzlich bietet Google My Business nützliche Funktionen wie die Möglichkeit, Beiträge zu veröffentlichen, Veranstaltungen zu teilen, Fotos hochzuladen und vieles mehr. All diese Faktoren tragen dazu bei, das Interesse Ihrer Kund*innen an Ihrem Unternehmen effektiv zu steigern.

Wichtig ist auch hier: Legen Sie für jedes Ladengeschäft ein eigenes Google My Business-Profil an.

5. Local Citations

Local Citations sind ebenfalls eine wichtige Komponente der lokalen SEO (Search Engine Optimization) und sollten daher eine hohe Relevanz in Ihrer Optimierungsstrategie haben. Eine Local Citation ist eine Erwähnung Ihres Unternehmens in einem Online-Branchenverzeichnis oder auf einer Website mit regionalem Bezug.

Die Anzahl und Qualität Ihrer Local Citations kann sich positiv auf das lokale Ranking Ihrer Website auswirken, denn Suchmaschinen wie Google nutzen Local Citations als Signal, um die Authentizität und Relevanz Ihres Unternehmens für lokale Suchanfragen zu bewerten. Durch viele qualitativ hochwertige Local Citations können Sie Ihr Unternehmen als vertrauenswürdig und relevant für die lokale Zielgruppe etablieren und somit Ihr Ranking in den lokalen Suchergebnissen messbar verbessern.

Beachten Sie dabei unbedingt, dass nicht nur die Anzahl der Local Citations zählt, sondern auch deren Qualität. Eine qualitativ hochwertige Local Citation enthält detaillierte und korrekte Informationen zu Ihrem Unternehmen, wie Name, Adresse und Telefonnummer sowie relevante Keywords und eine aussagekräftige Beschreibung. Es ist daher empfehlenswert, Ihre Local Citations regelmäßig zu überprüfen und sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt und einheitlich sind. Denn eine konsistente und aktuelle Datenlage ist, wie bereits eingang erwähnt, ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche lokale SEO-Strategie.

6. Local Links und Backlinks

Local Links und Backlinks sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der lokalen SEO. Ein Local Link ist ein Link von einer Website oder einem Online-Verzeichnis, das sich auf Ihre Stadt oder Region bezieht, während ein Backlink ein Link von einer anderen Website zu Ihrer Website (z. B. Kammern, anderen seriösen Unternehmen und (öffentlichen) Institutionen usw.) ist.

Die Anzahl und Qualität der Local Links und Backlinks können sich positiv auf das lokale Ranking Ihrer Website auswirken, da sie von Google & Co. als Erkennungsmerkmal für populäre Webseiten gelten. Auch hier zählen nicht Quantität, sondern Qualität. Eine qualitativ hochwertige Verlinkung enthält relevante Keywords und verweist auf Seiten, die thematisch eng mit Ihrer Website verknüpft sind und von Google auch als hochwertig eingestuft werden. Überprüfen Sie daher regelmäßig alle Local Links und Backlinks, um sicherzustellen, dass alle Links korrekt implementiert und einheitlich sind und nicht als tote Links enden.Formularbeginn

7. Apple Maps und Bing Places for Business

Apple Maps ist auf allen Apple-Geräten vorinstalliert, was bedeutet, dass es eine hohe Reichweite hat. Wenn ein Unternehmen bei Apple Maps gelistet ist, kann es von einer großen Anzahl von Benutzer*innen gesehen werden. Auch Bing ist als zweitgrößte Suchmaschine nach Google nicht in seiner SEO-Relevanz zu unterschätzen: Bing Places for Business ermöglicht es Unternehmen, ihre Daten und Informationen auf Bing ähnlich dem Google My Business-Konto zu optimieren und zu verwalten, was dazu beitragen kann, ihre Sichtbarkeit auch in den Suchergebnissen von Bing zu erhöhen.

Durch die Verwendung von Apple Maps und Bing Places for Business können Unternehmen auch von anderen Funktionen profitieren, wie zum Beispiel der Integration mit Siri oder der Möglichkeit, spezielle Angebote oder Aktionen über weitere attraktive Kanäle zu bewerben und so einem breiten Publikum zu präsentieren.

8. Schema.org und strukturierte Daten

Schema.org ist eine gemeinsame Initiative von Google, Bing, Yahoo! und Yandex, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, eine standardisierte Markup-Sprache zu entwickeln, die von Suchmaschinen verwendet wird, um Informationen auf Websites besser zu durchdringen. Strukturierte Daten, auch bekannt als Schema Markup, dienen Suchmaschinen ebenfalls als Analysetool für die bereitgestellten Informationen einer Website. Je besser die Daten Ihres Internetauftritts von den Suchmaschinen ausgelesen und analysiert werden können, desto besser fällt ihr Ranking aus.

Strukturierte Daten können beispielsweise dazu beitragen, dass eine Website in den Suchergebnissen prominenter angezeigt wird, indem sie zusätzliche Informationen wie Bewertungen, Öffnungszeiten und Kontaktinformationen bereitstellen. Bessere Sichtbarkeit kann auch zu einer höheren Click-Through-Rate führen, da potenzielle Kund*innen eher auf eine Website klicken, die zusätzliche Informationen wie Bewertungen und Öffnungszeiten bereithält, da sie u.a. Seriosität suggeriert und die User Experience der Seite erheblich verbessert.

Zudem helfen Strukturierte Daten Suchmaschinen, die Relevanz einer Website für bestimmte Suchanfragen besser zu verstehen, indem sie den Inhalt der Website auf eine bestimmte Art und Weise markieren. Auch Google My Business nutzt strukturierte Daten, um Informationen zu einem Unternehmen zu sammeln und anzuzeigen. Durch die Verwendung von Schema Markup auf der Website können Unternehmen sicherstellen, dass die Informationen, die sie auf Google My Business bereitstellen, konsistent und genau sind.

Für die lokale SEO können folgende Arten von Daten mit Schema.org ausgezeichnet werden:

  1. Unternehmensinformationen wie NAP, Öffnungszeiten und Bewertungen.
  2. Veranstaltungen
  3. lokale Geschäfte
  4. Produkte und wichtige Zusatzinformationen
  5. lokale Bewertungen

Google bietet auch eine Markup-Hilfe zur Erstellung strukturierter Daten. Bei aller Datenkonsistenz: Achten Sie unbedingt auf eine fehlerfreie Technik. Ansonsten können die Suchmaschinen-Crawler die relevanten Daten nicht bzw. nicht vollständig auslesen, was zu einer schlechteren Bewertung Ihrer Website führt.

9. Authentische Bewertungen und Empfehlungen

Stärken Sie das Vertrauen der Nutzer*innen in Ihr Unternehmen, indem Sie zufriedene Kund*innen als Multiplikatoren nutzen. Ob in Form von positiven Bewertungen oder Kaufempfehlung auf diversen Plattformen à la Mund-zu-Mund-Propaganda: Wenn reale Kund*innen auf der Grundlage von persönlichen Erfahrungen mit einem Produkt bzw. einer Dienstleistung vollauf zufrieden sind, wirkt eine Empfehlung viel authentischer und ehrlicher als wenn ein Unternehmen dafür Werbung macht. Google und andere Suchmaschinen berücksichtigen diese Kritiken in ihren Algorithmen – bestenfalls zu Ihrem Vorteil.

Kurz ein paar Zahlen, die zeigen, wie essenziell die Untenehmensbewertungen für Ihren Geschäftserfolg sein können: 85 % der Konsument*innen lesen erst die Bewertungen für lokale Unternehmen, bevor sie aktiv werden, 76 % vertrauen diesen sogar genauso wie Empfehlungen von Freund*innen. Durchschnittlich werden 10 Bewertungen gelesen, bevor ein Unternehmen vertrauenswürdig scheint. Dabei spielt für mehr als die Hälfte der Nutzer*innen auch die Aktualität der Kundenkommentare eine entscheidende Rolle. Anschließend besuchen 32 % die Website, 16 % suchen direkt das physikalische Geschäft auf und 11 % kontaktieren erst mal das Unternehmen.[3]

Um von den Reviews in Bezug auf die lokale SEO zu profitieren, sollten Sie als Unternehmen primär sicherzustellen, dass sie authentisch sind. Das bedeutet, dass sie von echten Kund*innen stammen, die auf tatsächlich Erfahrungswerte zurückgreifen können. Hier währt – wie so oft – ehrlich am längsten. Schließlich sollen Sie das Nutzenversprechen auch halten können, um sich langfristig auch gegenüber Ihrer Konkurrenz behaupten zu können.

Unser Tipp: Bitten Sie Ihre Kund*innen um Feedback und animieren Sie sie dazu, ihre Erfahrungen auf Plattformen wie Google My Business, Yelp oder TripAdvisor zu teilen.

Als Unternehmen können auch eine aktive Rolle bei der Verwaltung Ihrer Bewertungen spielen, indem sie direkt (öffentlich) auf Feedback antworten und Probleme im Dialog mit den Kund*innen lösen. Eine positive Reaktion auch auf negatives Feedback kann das Vertrauen potenzieller Interessent*innen stärken, denn es zeigt, dass Sie stets ein offenes Ohr für ihre Belange haben und auch lösungsorientiert eingestellt sind. Daher ist (vereinzeltes) kritisierendes Feedback in keiner Weise als negativ zu betrachten: Niemand ist perfekt – aber wichtig ist, wie professionell mit Fehlern oder Problemen umgegangen wird.

10. Responsive Webdesign

Da immer mehr Internetnutzer*innen verschiedene Endgeräte für den Onlinezugang nutzen, ist eine responsive Website Pflicht: Diese passt das Webdesign automatisch an die Bildschirmgröße des jeweiligen Geräts an und sorgt für eine optimale Darstellung der Inhalte sowie Bedienbarkeit der Website – egal, ob auf dem Desktop, dem Tablet oder dem Smartphone. Auch werden derart optimierte Seiten erfahrungsgemäß schneller geladen. Diese Faktoren werden auch von den Suchmaschinen positiv bewertet, denn auch sie profitieren z. B. von Standortinformationen, die es ihnen erleichtern, gezielt relevante Inhalte und Angebote zu präsentieren.

Unser Tipp: Mit dem kostenlosen Mobile Friendly Test von Google können Sie die Anzeige Ihrer Website auf Smartphones und Tablets simulieren und bei Bedarf optimieren.

Zusammenfassung und Fazit

Unsere Aufstellung zeigt: Für eine erfolgreiche Local SEO benötigen Sie spezielle Tools sowie ein umfassendes Know-how zu den Möglichkeiten und der fachgerechten Umsetzung der geeigneten Maßnahmen.

Auch dann, wenn Sie ausschließlich vor Ort verkaufen, sollten Sie sich die Möglichkeiten, die Ihnen ein gelungener Online-Auftritt bieten kann, nicht entgehen lassen, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.

Sie haben noch Fragen rund um Local SEO oder möchten Ihren Internetauftritt mit professioneller Hilfe optimieren? Unsere SEO-Expert*innen unterstützen Sie mit (kompetentem) Rat und (kreativer) Tat. Kontaktieren Sie uns am besten direkt hier.

[1] Vgl. https://www.thinkwithgoogle.com/marketing-strategies/search/how-advertisers-can-extend-their-relevance-with-search-infographic/
[2] https://marmato.com/klickraten-analyse-klickwahrscheinlichkeit/
[3] Vgl. https://www.brightlocal.com/research/local-consumer-review-survey/

Unsere TOP 10 zur Optimierung Ihrer Local SEO-Rankingfaktoren
  • Wer gefunden werden will, darf nicht lange nach sich suchen lassen
    Online Marketing, SEO
    Wer gefunden werden will, darf nicht lange nach sich suchen lassen
    03.11.2022

    Sie möchten für Kund*innen in Ihrer Nähe sichtbar werden und mehr Traffic auf Ihrer Website generieren? Mit einer individuellen lokalen Strategie zur Suchmaschinenoptimierung heben Sie Ihr Marketing auf ein...

  • Modern Search: Neue Chancen für Ihr Business durch Ad-Automatisierung
    Online Marketing, SEO, SEA
    Modern Search: Neue Chancen für Ihr Business durch Ad-Automatisierung
    12.10.2022

    Google ist die Nummer eins bei den Suchmaschinen – täglich nutzen Millionen User die Plattform, um Produkte und Dienstleistungen zu finden. Durch ein automatisiertes Suchmaschinenmarketing verspricht Google...

  • Google Performance Max
    Online Marketing, SEA
    Google Performance Max
    12.12.2022

    Sie möchten die Google-Ads-Welt für sich entdecken und alle Werbekanäle möglichst effizient für Ihr Business nutzen? Sie wünschen sich Anzeigen, die den Kund*innen maßgeschneidert vorgeblendet werden, ohne...

Call To Action
Lust auf neuen Content oder direkte Unterstützung für Ihr Projekt? Sprechen Sie mit uns!
Wir freuen uns auf Sie!
Lieber einen Rückruf?